Naturheilkunde

Individuell• Authentisch • Professionell

Meine persönliche Sicht der Naturheilkunde

Naturheilkunde  ist, die Medizin, die nach dem wahren „Ursprung“ einer Krankheit sucht. Wird auf dem wahrhaftigen Niveau, wo Krankheit entkeimt, nach Ursache-und-Lösung gesucht, dann kann man schliesslich auch von Gesundung sprechen.

Wen jedoch nur auf der Oberfläche behandelt wird, das heisst auf der körperlichen Ebene, wird der Geist und die Seele vom physischen Körper gespalten. Das Symptom kommt wieder vielleicht an anderen Körperstellen oder der Schmerz wird noch heftiger als vorher. Körper-Geist und Seele bilden eine Einheit und wollen zusammen geheilt werden. Nur so kann eine Korrektur der Krankheit vorgenommen werden. Die Natur bietet uns dafür ein grenzenloses Angebot das eingesetzt und benutzt werden darf, um den Menschen Heilung zu geben. Die Natur gibt uns die nötigen Heilmittel und der Mensch seinen gebührenden Respekt und seine Achtung gegenüber der Natur zurück, somit gleicht sich das Geben und Nehmen aus.

Der Mensch ist nicht geboren um krank zu sein, ganz im Gegenteil, wir sind hier um das Leben voll und ganz zu lieben und zu geniessen.

Meine Therapiestrategie

Mein berufliches Fundament ist die Naturheilkunde und Medialität. Meine angeborenen hochsensitiven Sinneorgane (Medialtität), lassen mich die Ursache und Wirkung einer Erkrankung erkennen, und dementsprechend lösungsorientiert behandeln. Durch inner Führung und auflegen meiner Hände an entsprechenden Körperstellen helfen mir die Befindlichkeit des Menschen auf der körperlichen, emotionalen und geistigen Ebene wahrzunehmen. Diese Wahrnehmung zeigt sich mir oftmals in inneren Bildern, Botschaften oder durch Reaktionen auf meinen eigenen Körper.
Damit erstelle ich Ihnen ein individuelles Therapiekonzept, dass mit meinen Helfern aus der Natur ergänzt wird. Das ganze wird mit einen einfühlsamen und aufrichtigen Gespräch abgerundet um Ihr gesundheitliches Ziel zu erreichen.

Was Sie mitbringen dürfen ist, den Willen und die Bereitschaft Gesund zu werden, und den Mut, sich selbst innerlich in Liebe zu begegnen um Ihren inneren Heiler zu aktivieren.

Meine Werte sind, jeden Menschen...

  • mit Ehrlichkeit und Authenzität begegnen
  • dort abzuholen wo er sich gerade befindet
  • seine inneren Qualitäten erkennen zu lassen
  • seine Individualität zum Vorschein bringen, den jeder Mensch ist ein Unikat
  • mitfühlend und selbstlos zu begegnen
  • in seinen momentanen realisierbaren Schritten ans Ziel zu führen
  • jeden Menschen den nötigen Raum zu geben die er für seine Genesung braucht

Meine Helfer aus der Natur

Spagyrische Essenzen gehören zu den wenigen Heilmitteln, die das Selbstheilungspotenzial des Körpers anregen bzw. unterstützen können. Sie unterdrücken die natürliche Abwehrreaktion des Körpers (z.B. Fieber) nicht, sondern fördern die Wiederherstellung des natürlichen Gleichgewichts. Dadurch helfen sie, Krankheiten zu überwinden und nicht nur zu verdrängen.

In der Gemmotherapie werden vorwiegend Knospen und anderes junges teilungsfähiges und aktives Pflanzengewebe als Homöopathisches Arzneimittel eingesetzt.

Ein Gemmotherapeutikum wirkt reinigend und ausleitend oder auch regulierend. Eine Behandlung ist beispielsweise sehr erfolgreich nach einer Infektion oder einer Antibiotikatherapie.

Bei vielen so genannten Funktionsstörungen wie Menstruations- und Wechseljahrsbeschwerden, Schlafstörungen, oder Magenbrennen, Allergien oder Heuschnupfen bewirkt die gemmotherapeutische Behandlung eine Harmonisierung im Körper und reguliert damit diese Beschwerden.

Der englische Arzt Dr. Edward Bach entwickelte ein feinstoffliches Therapieverfahren zur Umstimmung von vegativen seelischen Reaktionsmustern.

Bach unterschied 38 verschiedene Grundmuster archetypischer Seelenzustände, die allen Menschen in unterschiedlicher Ausprägung zueigen sind.

Ich ermittle die Blütenessenzen durch eine ausführliche und einfühlsame Anamnese und einen Fragebogen. Als Unterstützung mit anderen Therapien wende ich zusätzlich das Kinesiologische Testverfahren an.

In der Pflanzenheilkunde werden für die Heilung, Linderung und Vorbeugung von Krankheiten und Beschwerden grundsätzlich nur die ganzen Pflanzen und Pflanzenteile wie Blüten, Wurzeln, Samen oder Blätter, jedoch keine isolierten Einzelstoffe, verwendet. Deren Zubereitungen (Extrakte, Pulver Tinkturen, usw.) aus Pflanzenbestandteile wie ätherische Öle  werden oftmals zur Linderung verschiedener Beschwerden eingesetzt.

Die Anwendungsformen und Anwendungsbereiche sind sehr umfangreich, sie reichen von Tees, Tabletten, Tropfen über Salben, Öle und Inhalationslösungen bis zu Umschlägen und Bädern. In der Regel sind die Mittel der Phytotherapie auch gut mit schulmedizinischen Verfahren und Arzneimitteln kombinierbar. Sie helfen sowohl bei akuten als auch bei chronischen Erkrankungen.

Die psychische Wirkung der CERES-Urtinkturen ergibt sich aus dem Wesen der Pflanze, das durch die Präparate vermittelt wird, denn nach Paracelsus muss das ideale Heilmittel ein Spiegelbild des Menschen sein, dessen Ganzheit aus Körper, Seele und Geist besteht. Das jeweilige Pflanzenwesen steht mit einer spezifischen seelischen Entwicklungsmöglichkeit des Menschen in Beziehung. Diese psychische Dynamik ihrerseits korrespondiert sowohl mit den körperlichen Symptomen als auch mit der psychischen Konstitution.

Mit Hilfe der Beschreibung des Pflanzenwesens kann das Arzneimittel treffsicherer ausgewählt werden, da nicht nur Symptome und Krankheitsbilder, sondern auch psychische Aspekte herangezogen werden können. Wenn sowohl die Anwendungsgebiete als auch das Wesen der Pflanze mit den Symptomen und der psychischen Konstitution des Patienten übereinstimmen, wird mit der CERES-Urtinktur eine optimale therapeutische Wirkung erzielt.

In den Ceres Urtinkturen werden die Wesensaspekte der Heilpflanze bewahrt.

Die Wirkstoffe der Heilpflanzen werden durch das schneiden von Hand und die Extraktion mit der Ceres-Mühle bewahrt.

Die Informationen der Heilpflanzen werden durch den Vermahlungsprozess in der Ceres-Mühle dynamisiert und auf das Arzneimittel übertragen.

Die Energien der Heilpflanzen werden durch den Prozess der Reifung harmonisch abgerundet und verstärkt.

Schon in den Anfängen der führen Zivilisationen wurden aromatische Pflanzen aufgrund ihrer therapeutischen Eigenschaften geschätzt.

Ergänzende zu meinen Naturheilkundlichen Repertoire habe ich, durch eine liebe Freundin, die Aromaöle von doTERRA kennengelernt. Mit Begeisterung durfte ich in meiner Praxis erleben wie die wertvollen Öle sich auf Körper, Geist und Seele positiv entfalten.

Ätherische Öle verkörpern die regenerierenden, schützenden und immunstärkenden Eigenschaften von Pflanzen. Darüber hinaus haben ätherische Öle eine sehr starke antioxidative Wirkung.

Aromaöle können begleitend zu den Therapien fast überall eingesetzt werden.

Das ist der Weg zur emotionaler, geistiger und seelischer Balance. Diese speziellen Spagyrik Mischungen werden sehr individuell zusammen gesetzt. Sie begleiten den Menschen auf ihrer Lebensreise.